Elektroinstallationen

Professionelle & seriöse Elektroinstallationen Wien

Was versteht man unter Elektroinstallation Wien?

Elektroinstallationen Wien umfassen das Verlegen von Kabeln und die Montage von Verteilern, Überstromschutzeinrichtungen, Fehlerstromschutzschaltern, Leitungsschutzschaltern, Leuchten, Motoren, Sensoren (wie Bewegungsmelder und Dämmerungsschalter), Schalter, Taster und Steckdosen usw. und die ultimatives Maß für die Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen.

Die Aufgabe eines Elektrikers Wien besteht darin, die verschiedenen Komponenten so zu verbinden, dass der Stromkreis die gewünschte Funktion erfüllt, ohne dass die Gefahr eines Stromschlags besteht.

Elektroinstallation Wien - unser Fachgebiet

Die laufende Elektroinstallation Wien umfasst die Verlegung von Kabeln und die Montage von Verteilern, die Installation von Überstrom- und Überspannungsschutzgeräten sowie die Installation von Fehlerstromschutzschaltern und Leitungsschutzschaltern. Die Installation und Konstruktion von Leuchten, Elektrogeräten, Motoren, Sensoren (wie Bewegungsmelder und Dämmerungsschalter, Schalter, Taster und Steckdosen) gehören ebenso zu einer Elektroinstallation wie das ultimative Maß für die Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Neubau, eine Sanierung oder Umgestaltung eines Altbaus handelt.

In den letzten Jahren sind die Anforderungen im Bereich der Elektro Wien stetig gestiegen und verändert worden. Beispielsweise ist die Vernetzung von Gebäudetechnik mit Kommunikationstechnik ein neues Thema, das seit einigen Jahren den Bereich der Elektroinstallation Wien erobert. Die Infrastruktur im Bereich Wohnen und Arbeiten entwickelt sich hinsichtlich Komfort, Sicherheit, Kommunikation und Wirtschaftlichkeit stetig weiter. Darüber hinaus bringt der Bereich Umweltfreundlichkeit und Energieeinsparung ständig neue Herausforderungen und Veränderungen mit sich.

Da das Thema Elektroinstallation recht komplex ist und die Sicherheit der Bewohner tiefgreifend beeinflussen kann, fällt dies in den Aufgabenbereich eines Elektro Sicherheitsberater Wien. Dieser ist geschult und dafür verantwortlich, die einzelnen Komponenten der Elektroinstallation so anzuschließen, dass der Stromkreis wie vom Kunden erwartet funktioniert und kein Stromschlag Risiko für Bediener und Anwohner besteht. Daher sind bei bestehenden oder neu zu errichtenden elektrischen Anlagen die einschlägigen Sicherheitsregeln zu beachten, um elektrische Unfälle zu vermeiden. 

Dazu gehören Freischalten, Wiedereinschalten verhindern, Spannungsfreiheit feststellen, Erden und Kurzschließen sowie benachbarte und spannungsführende Teile abdecken und trennen.

Bei der Errichtung elektrischer Anlagen sind weitere Vorkehrungen zu treffen. Die Mindestanzahl an Steckdosen und Stromkreisen pro Zimmer und Wohnung ist in DIN 18015 und RAL RG 678 festgelegt. Die Normenreihe DIN 18015 führt auch verschiedene neue Anforderungen an elektrische Anlagen und elektrische Betriebsmittel in Wohngebäuden ein. Also jetzt z. B. der Stromkreis in mehrere Schutzgeräte aufgeteilt werden kann.

Elektroinstallation - Schwachstrominstallation

Elektroinstallation - Starkstrominstallation

Elektroinstallation Wien installiert für Sie alle elektronischen Geräte sicher & professionell

Ob Ihr Projekt klein oder groß ist, wir setzen Ihr Projekt sicher und fachgerecht um. Wir montieren und schließen alles für Sie zu Ihrer vollsten Zufriedenheit an.

Was sind die Kosten für eine Elektroinstallation?

Die Kosten für elektrotechnische Arbeiten richten sich nach dem Umfang der Arbeiten und der Arbeitszeit. In der Regel können 3-5 % der Gesamtkosten (Neubau) oder Renovierungskosten übernommen werden. Übliche Ausstattung sind Steckdosen und Lichtschalter sowie Licht Steckdosen. Typischerweise dauert dies bereits 180-220 Arbeitsstunden.

Wenn Sie noch ein paar Lichtpunkte, Dimmer und mehr Technik wollen, sind Sie bereits in der Mittelklasse. Zur gehobenen Ausstattung gehören beispielsweise Temperaturregler für jeden Raum, Dimmer, Strahler, Bewegungsmelder und mehr. Nach oben gibt es natürlich keine Grenze.

Was alles beinhalten die Kosten?

Anfahrtsweg

In den Kosten fallen zuerst die Fahrtkosten. Am besten gleich diesen Punkt vorerst mit dem Elektriker Wien absprechen und wählen Sie am besten einen Elektriker in Ihrer Nähe.

Anzahl der Arbeiter

Manche Berufe erfordern aus Sicherheitsgründen mindestens zwei Fachkräfte. Sind hingegen 3 Elektro Sicherheitsberater Wien gleichzeitig anwesend, muss nach dem Grund für die große Anzahl gefragt werden. Das erspart Ihnen unangenehme Überraschungen.

Betriebsstunden

Elektriker berechnen die Baustellenzeit normalerweise stundenweise. Wenn Sie mit einem erfahrenen und ausgebildeten Elektriker zusammenarbeiten, kostet es zwischen 70 CHF und 90 CHF die Stunde.

Denken Sie daran: Erwartete Arbeitsstunden und Stundensätze sollten bei der Schätzung berücksichtigt werden.

Außerdem muss die Erstinbetriebnahme von Elektroinstallationen von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden. Nur so können Mängel und Schäden sofort erkannt werden.

Materialkosten

Berechnen Sie vorerst die Kosten für die erforderlichen Materialien im Angebot. Wenn Sie Ihre Methode kennen, können Sie sich das Material selbst besorgen. Aber das müssten Sie mit dem Handwerker besprechen. In den meisten Fällen können sie billigere Materialien bekommen als Sie.

Kontaktieren Sie uns für ein gutes Angebot

Erhalten Sie persönliche Eindrücke aller in Frage kommenden Elektroinstallateure Wien. Fragen zu Planung, Durchführung und Kosten lassen sich am besten telefonisch klären. So merkt man schnell, ob der Elektriker qualifiziert ist und ob er bei Unklarheiten eine qualifizierte Antwort gibt.

Auch bei größeren Elektroarbeiten Wien lohnen sich gemeinsame Baustellenbegehungen. Treffen Sie eine Entscheidung, nachdem Sie mehrere Kostenvoranschläge verglichen haben. Sie werden auch sehen, dass Sie beim Elektriker Wien zu top Preisen top Leistungen bekommen werden.